Medien & Bildung in der KiTa

Medien & Bildung in der KiTa

medienpädagogische Fortbildungen für Erzieher*innen

Interessiert am kreativen Potenzial von Medien für die frühkindliche Bildung?

Medien spielen in der kindlichen Entwicklung eine immer bedeutendere Rolle, und die KiTa kann ein geeigneter Ort für eine spielerische Bearbeitung und Begleitung der kindlichen Medienerfahrungen sein. Hier können Kinder unterstützt werden, dem vielfältigen Medienangebot kompetent zu begegnen und lernen, Medien als Werkzeuge sinnvoll und kreativ zu nutzen.

Kinder können sich auch mit Hilfe von Medien kreativ und sinnhaft mit dem Sprechen, Hören, Zuhören, mit Lauten, Klängen, Buchstaben und Geschichten befassen. Mediengeräte – vom Fotoapparat bis zum Tablet – und Medieninhalte eignen sich sehr gut, um Lernprozesse anzuregen, zu begleiten und Kinder in der Auseinandersetzung mit ihrer Lebenswelt zu unterstützen. Darüber hinaus sind sie hilfreiche Werkzeuge im Rahmen der Bildungsdokumentation und -begleitung.

Im Rahmen des praxisbezogenen Fortbildungsangebots, das wahlweise einen oder mehrere Seminartage umfasst, werden zunächst grundlegende Kenntnisse zur Bedeutung von Medien in der kindlichen Lebenswelt und zu medienpädagogischen Handlungsansätzen vermittelt. Neben medienpädagogischem Grundlagenwissen und Erfahrungen aus der Praxis werden Anregungen, Tipps und Ideen vorgestellt: einfache, leicht umsetzbare, kreative und sprachanregende Methodenbausteine rund um analoge und digitale Medien – zum Ausprobieren und Nachmachen!


Kosten und Anmeldung

In Niedersachsen übernimmt die niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) die Sockelfinanzierung der Fortbildung, wenn sich mindestens 12 Interessierte Fachkräfte anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person 40,- Euro pro Seminartag.

Das Kontingent an geförderten Seminartagen ist begrenzt. Wenn eine Förderung nicht möglich ist, belaufen sich die Kosten auf 700 Euro pro Referent*in pro Tag zuzüglich Fahrt- und ggf. Übernachtungskosten.

Ansprechpartnerin: Susanne Roboom
Telefon 0421 792 69 68 | susanne.roboom@blickwechsel.org