4. Kinderschutzkonferenz am 4. Dezember 2019
in der Landessportschule Bad Blankenburg

 Das Landratsamt lädt mit dem Netzwerk „Frühe Hilfen und Kinderschutz“ zur 4. Kinderschutzkonferenz nach Bad Blankenburg ein. In diesem Jahr stehen die Medien und deren Nutzung bei Kindern im Mittelpunkt. Die Konferenz 2019 zeigt hier in zwei Impulsreferaten und 5 Workshops Möglichkeiten und Probleme bei der Medienerziehung auf.

Aus dem Programm:
In einem Impulsreferat erzählt Dr. Iren Schulz über soziale Medien und wie sie die Beziehung und den Familienalttag verändern. Sabine Eder vom Blickwechsel e.V. spricht über die Notwendigkeit von Medienbildungsarbeit mit Kindern.

Die Themen der fünf Workshops sind:
„Das elektronische Körperteil allgegenwärtig, oder entscheide ich noch selbst?“ (Leitung Inka Müller)
„Davon möchte ich erzählen – per App ein digitales Buch erstellen“ (Leitung Sabine Eder)
„Alarmsignale, Folgen und Möglichkeiten der Intervention bei pathologischen Mediengebrauch im Kindesalter.“ (Leitung Dr. Martin Schumm)
„Tablet und Fernsehen in Kinderhand“ (Leitung Anne Hensel),
„Mach das Ding endlich aus! Tools & Techniken der medienbezogenen Elternarbeit“ (Leitung Dr. Iren Schulz)

www.kreis-slf.de/landratsamt/nachrichtenansicht/article/handy-und-tablet-digitale-nabelschnur-bei-kindern/