Fachtagung am 10. Juli in Köln

Digitale Medien sind längst Teil der Lebenswirklichkeit junger Kinder. In der Kita-Praxis und bei den Eltern gibt es eine große Spannbreite der Positionen zum Einsatz von PC, Laptop und Tablets in der pädagogischen Arbeit mit Kindern zu beobachten.

Am Dienstag, den 10. Juli 2018 findet in Köln eine Fachtagung im Kölner Maternushaus statt. Der Blickwechsel ist dabei Kooperationspartner.

ExpertInnenworkshop am 27.06.2018 im Umspannwerk in Recklinghausen

Die Tagesveranstaltung beginnt mit einer Einführung zum Thema „Digitale Medien im Familienzentrum“ von Gudrun Schmidt (Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen). Anschließend erfolgt ein Input zu „Möglichkeiten und Herausforderungen digitaler Medien in Kita und Familienzentrum“ durch Sabine Eder (Blickwechsel e.V. / GMK). Daran anknüpfend wird das Familienzentrum Arche am Lipper Weg aus Marl seine praktische Arbeit mit digitalen Medien im Alltag vorstellen.

Der Nachmittag bietet die Chance, dass Fachkräfte aus Familienzentren zusammen mit ExpertInnen zum Thema Digitale Medien in den Austausch kommen. Hierzu wird es verschiedene Thementischen geben, an denen moderiert von Mediencoaches diskutiert wird.

 

Ziel der Veranstaltung ist es, gemeinsam innovative Konzepte zum Einsatz von Digitalen Medien im Familienzentrum zu entwickeln und so einen Handlungsimpuls an die Praxis zu geben sich an dieser Stelle weiterzuentwickeln. Das genaue Programm entnehmen Sie bitte dem beigefügten Tagesablauf. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei. Fahrkosten sowie eine Aufwandsentschädigung (100€) können erstattet werden. Bitte sprechen Sie uns diesbezüglich an.

Anmeldung bis zum 12.06.2018 über den folgenden Link: www.isa-befragung.de/opinio/s?s=1734

Samstag 23.06.2018, 14:00 bis 20:00 Uhr
Heinz Nixdorf MuseumsForum, Fürstenallee 7, 33102 Paderborn

Tablets, digitale Puppen und vernetztes Spielzeug sind allgegenwärtig. Hier erleben Familien und Pädagogen wie man sinnvoll mit Elektronik und modernen Medien umgehen kann. Kinder und Jugendliche können gemeinsam mit ihren Eltern tüfteln, testen und programmieren. Sie greifen zum Lötkolben, bringen LEDs zum Leuchten und starten spannende Apps. Im Foyer des HNF warten vielfältige Mitmach-Angebote auf die Besucher. Tüfteln, werkeln, löten und schrauben stehen auf dem Programm.

Michaela Weiß-Janssen und Sabine Eder erwarten Sie mit dem begehbaren "Digitalen Kinderzimmer“ und „Kreativapps" bei dem besonderen Familiennachmittag! Das Team der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) steht mit Rat und Tat bereit und beantwortet Fragen rund um Digitales im Kinderzimmer.
Kosten: Der Eintritt ist frei!