Website Ran an Maus und TabletPraxistipps für die Medienarbeit mit Kindern in Kita und Grundschule

„Ran an Maus und Tablet“ (www.rananmausundtablet.de) wurde von der LPR Hessen initiiert und finanziert und vom Blickwechsel e.V. realisiert. Pädagogische Fachkräfte finden praxiserprobte Methodenbausteine und leicht verständliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um in ihrer Kindertagesstätte oder Grundschule mit Medien zu arbeiten – auch ohne besondere Vorkenntnisse. Das Angebot basiert auf den tatsächlichen Gegebenheiten in den Institutionen und berücksichtigt auch den unterschiedlichen Kenntnisstand der Fachkräfte.

„Ran an Maus und Tablet“ ist durchaus als Aufforderung zu verstehen. Pädagogische Fachkräfte sollen angeregt werden, sich auf den Weg zu machen und Medien im Bildungsprozess mit Kindern einzusetzen. Sie können sich an die aktive und kreative Medienarbeit mit Kindern herantrauen, auch wenn sie sich auf diesem Gebiet noch gar nicht oder nur wenig auskennen. Das Angebot ist bewusst so konzipiert, dass es keiner besonderen medienpädagogischen oder medientechnischen Vorbildung bedarf. Es enthält neben konkreten Arbeitsvorschlägen auch Orientierungshilfen rund um Hard- und Software, Informationen zu den wesentlichen rechtlichen Grundlagen, Tipps zu Beratungsangeboten für Eltern und viele weiterführende Links. Die in den Methodenbausteinen verwendeten Programme werden ausführlich beschrieben, sodass auch Ungeübte damit arbeiten können. Um die Medienarbeit auch in Einrichtungen mit geringer Technikausstattung möglich zu machen, werden geeignete Parallelangebote vorgeschlagen, damit alle Kinder gleichzeitig aktiv sein können.

„Ran an Maus und Tablet“ richtet sich aber nicht nur an Fachkräfte, die erst in die medienpädagogische Arbeit einsteigen. Das Angebot liefert auch Anregungen zur Vertiefung, sodass Projekte von medienpädagogisch Erfahrenen umfangreicher konzipiert und durchgeführt werden können.

Die Ideen für die Praxis wurden nach den Bildungsbereichen gegliedert, um so einen übersichtlichen Methodenpool für die alltägliche pädagogische Arbeit in Kita und Grundschule bereit zu stellen.

Pressemitteilung der LPR Hessen vom 07.02.2017