ljs LogoSeminar für pädagogische Fachkräfte im Elementarbereich
24.4.2014, Stephansstift, Hannover

Anhand von Fernsehbeispielen wurde gemeinsam diskutiert und analysiert, warum einige Formate der kindlichen Fernsehrezeption entsprechen und andere Inhalte überfordern können. Welche Vorkehrung der Jugendschutz trifft, um Kinder vor entwicklungsbeeinträchtigenden Inhalten zu schützen, wurde auch thematisiert.
Das Medien nicht nur konsumiert werden, sondern auch aktiv und kreativ nutzbar für kleinere Kinder sind, wurde im 2. Teil des Seminars vorgestellt.

ReferentInnen: Eva Hanel (LJS) und Sascha Prinz (Blickwechsel e.V.)

Programm (PDF)