bw 8Für Schüler/innen, Eltern und Lehrkräfte

Ein Trickfilmchen erstellen und uploaden, (Spiel-)Geld einsetzen um beim Onlinegame schneller voranzukommen, nach Infos im Web fischen und vieles mehr, das ist möglich am Medienpädagogischen Aktionstag. Dieser wird an einer Schule für 40–60 Teilnehmer/innen (Schüler/innen, Eltern und interessierte Lehrkräfte) angeboten.

Am Aktionstag können Erwachsene und (ihre) Kinder gemeinsam Medienwelten erkunden. Sie können sich kreativ, kritisch und informativ mit dem Internet, Computerspielen und Tablets beschäftigen. Es werden Spiele und Spielverhalten unter die Lupe genommen, es wird gesurft, gegenseitig zeigen sich Kinder und Eltern beliebte Webangebote. Gemeinsam werden Spiele und Spielverhalten unter die Lupe genommen, es wird auf beliebten Webseiten gesurft und es werden Tipps weitergegeben, wie wir Stolperfallen im Netz umgehen und auf problematische Inhalte reagieren können. Neben den medienpraktischen Aktivitäten, die Kinder und Eltern gemeinsam erleben, haben Eltern Gelegenheit, sich in persönlichen Gesprächen mit den Medienpädagogen/innen zu beraten.

Es geht uns darum, so die Medienpädagogin Sabine Eder, Mediennutzung bewusst zu machen um eingeschliffene Verhaltensweisen, Unsicherheiten und Missverständnisse in den Blick zu nehmen und daran zu arbeiten.

aktionstag

Es werden 3 Schwerpunkte angeboten:

Blinde Kuh, Spielaffe, YouTube und wir mitten drin!

Zielgruppe: Grundschule, 3./4 Klasse

Download: Aktionstag-Blinde-Kuh.pdf

Chatten, surfen, posten: So surfen wir sicher durchs Netz!

Zielgruppe: Weiterführende Schulen, 5./6 Klasse

Download: Aktionstag-chatten-surfen.pdf

Jump and run: Ich schaff auch das nächste Level!

Zielgruppe: Weiterführende Schulen, 5./6. Klasse

Download: Aktionstag-jump-and-run.pdf

bw 8Für Schüler/innen, Eltern und Lehrkräfte

Ein Trickfilmchen erstellen und uploaden, (Spiel-)Geld einsetzen um beim Onlinegame schneller voranzukommen, nach Infos im Web fischen und vieles mehr, das ist möglich am Medienpädagogischen Aktionstag. Dieser wird an einer Schule für 40–60 Teilnehmer/innen (Schüler/innen, Eltern und interessierte Lehrkräfte) angeboten.

Am Aktionstag können Erwachsene und (ihre) Kinder gemeinsam Medienwelten erkunden. Sie können sich kreativ, kritisch und informativ mit dem Internet, Computerspielen und Tablets beschäftigen. Es werden Spiele und Spielverhalten unter die Lupe genommen, es wird gesurft, gegenseitig zeigen sich Kinder und Eltern beliebte Webangebote. Gemeinsam werden Spiele und Spielverhalten unter die Lupe genommen, es wird auf beliebten Webseiten gesurft und es werden Tipps weitergegeben, wie wir Stolperfallen im Netz umgehen und auf problematische Inhalte reagieren können. Neben den medienpraktischen Aktivitäten, die Kinder und Eltern gemeinsam erleben, haben Eltern Gelegenheit, sich in persönlichen Gesprächen mit den Medienpädagogen/innen zu beraten.

Es geht uns darum, so die Medienpädagogin Sabine Eder, Mediennutzung bewusst zu machen um eingeschliffene Verhaltensweisen, Unsicherheiten und Missverständnisse in den Blick zu nehmen und daran zu arbeiten.

aktionstag

Es werden 3 Schwerpunkte angeboten:

Blinde Kuh, Spielaffe, YouTube und wir mitten drin!

Zielgruppe: Grundschule, 3./4 Klasse

Download: Aktionstag-Blinde-Kuh.pdf

Chatten, surfen, posten: So surfen wir sicher durchs Netz!

Zielgruppe: Weiterführende Schulen, 5./6 Klasse

Download: Aktionstag-chatten-surfen.pdf

Jump and run: Ich schaff auch das nächste Level!

Zielgruppe: Weiterführende Schulen, 5./6. Klasse

Download: Aktionstag-jump-and-run.pdf

Zielgruppe / Teilnahmezahl

Angeboten werden die Aktionstage für Schüler/innen der Grundschule sowie der Sekundarstufe I (5. und 6. Klassen) und deren Eltern. Auch die jeweiligen Lehrkräfte der Schule wollen wir mit dem Aktionstag Medien ansprechen. Das Angebot wird entweder einem Jahrgang frei angeboten oder der Projekttag wird jeweils einer Klasse angeboten. Mitmachen können bei einem jahrgangsübergreifenden Angebot alle eingehenden Anmeldungen bis zur maximalen Teilnahmezahl von 60 Personen.

Dauer

Ein Medienpädagogischer Aktionstag startet um 10 Uhr und endet um 17 Uhr (incl. Pausen). Die Aktionstage finden in der Regel an Samstagen statt, können aber auch innerhalb von Projektwochen oder während des Ferienprogramms gebucht werden.

Kosten

Durch die finanzielle Förderung der LPR Hessen ist es uns möglich, den Aktionstag zu einem Eigenanteil von 150 Euro anzubieten.

Der Eigenanteil soll im Vorfeld überweisen werden.

Angebot zur Vertiefung/Vorbereitung

Schulen können einen Medien-Elternabend buchen. Hier erhalten Eltern und Lehrer/innen Erläuterung zu den Projektzielen und Hintergrundwissen zum jeweiligen Medienthema. Mehr Infos hier:

Elternabende zum Thema Medienerziehung

Kontakt / Anmeldung


portraits3Projektleitung: Sabine Eder
Blickwechsel e.V. – Verein für Medien- und Kulturpädagogik
Telefon/Telefax: 0551 48 71 06
Mobil: 0173 524 30 20
E-Mail: sabine.eder@blickwechsel.org

Auftraggeberin
sandra-bischoffHessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen)
Ansprechpartnerin: Sandra Bischoff
Wilhelmshöher Allee 262, 34131 Kassel
Telefon: 0561 935 86 -0
Telefax: 0561 935 86 -30
E-Mail: lpr@lpr-hessen.de
Weitere Infos: www.lpr-hessen.de

LOGO LPR rgb