head 01Schulungen für Fachkräfte in Jugendzentren
Internetportal "www.lernscouts.de"

Im Rahmen der Bundesinitiative "Jugend ans Netz" hat Microsoft Deutschland 2003/04 mehrtägige Schulungen für pädagogische Fachkräfte der außerschulischen Jugendarbeit finanziert, die vom Blickwechsel e.V. durchgeführt wurden. Auch am Aufbau der Lernplattform war Blickwechsel e.V. beteiligt.

Das Internetportal "www.lernscouts.de" soll Jugendlichen Grundlagenwissen und Anwendungsmöglichkeiten von Computern vermittelt. Die Plattform erweiterte das Engagement von Microsoft Deutschland für Jugendliche im Rahmen der Bundesinitiative "Jugend ans Netz". Diese wurde im Mai 2004 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ins Leben gerufen. Sie soll Jugendlichen, die keinen eigenen oder nur einen eingeschränkten Zugang zum Internet haben, außerhalb der Schule die Nutzung von Computern ermöglichen. Ergänzend zur Lernplattform wurden mehrtägige medienpädagogische Schulungen für Fachkräfte in der außerschulischen Jugendarbeit angeboten. Mit dem erlernten Wissen sollen sie gezielte Medienprojekte durchführen, die die Jugendlichen mit Teilnahme-Zertifikaten abschließen können. Das Kompetenzzentrum für Informelle Bildung an der Universität Bielefeld begleitete das Bildungsprogramm. Microsoft Deutschland unterstützte die Initiative des Ministeriums als Mitglied von D21, einem gemeinnützigen Verein aus Wirtschaft und Politik mit dem Ziel, die Chancen der Informationsgesellschaft für Deutschland zu nutzen.

head 01Schulungen für Fachkräfte in Jugendzentren
Internetportal "www.lernscouts.de"

Im Rahmen der Bundesinitiative "Jugend ans Netz" hat Microsoft Deutschland 2003/04 mehrtägige Schulungen für pädagogische Fachkräfte der außerschulischen Jugendarbeit finanziert, die vom Blickwechsel e.V. durchgeführt wurden. Auch am Aufbau der Lernplattform war Blickwechsel e.V. beteiligt.

Das Internetportal "www.lernscouts.de" soll Jugendlichen Grundlagenwissen und Anwendungsmöglichkeiten von Computern vermittelt. Die Plattform erweiterte das Engagement von Microsoft Deutschland für Jugendliche im Rahmen der Bundesinitiative "Jugend ans Netz". Diese wurde im Mai 2004 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ins Leben gerufen. Sie soll Jugendlichen, die keinen eigenen oder nur einen eingeschränkten Zugang zum Internet haben, außerhalb der Schule die Nutzung von Computern ermöglichen. Ergänzend zur Lernplattform wurden mehrtägige medienpädagogische Schulungen für Fachkräfte in der außerschulischen Jugendarbeit angeboten. Mit dem erlernten Wissen sollen sie gezielte Medienprojekte durchführen, die die Jugendlichen mit Teilnahme-Zertifikaten abschließen können. Das Kompetenzzentrum für Informelle Bildung an der Universität Bielefeld begleitete das Bildungsprogramm. Microsoft Deutschland unterstützte die Initiative des Ministeriums als Mitglied von D21, einem gemeinnützigen Verein aus Wirtschaft und Politik mit dem Ziel, die Chancen der Informationsgesellschaft für Deutschland zu nutzen.

NETD@YS BERLIN EUROPA 2004

gleichimnetzMedienprojekt mit Jugendlichen
»Jugend ans Netz – Gleich im Netz« vom 23. – 27.11.2004

Im November 2004 präsentierten Microsoft Deutschland und der Blickwechsel e.V. als Projektpartner neben helliwood:media das neue Internetportal lernscouts.de zu den Netd@ys Berlin. In der ufaFabrik führten wir von Dienstag bis Donnerstag zusammen mit Jugendlichen ein Medien-Projekt durch. In einem eigens für die Lernsouts vorbereiteten Multimedia-Truck wurden die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler kompetent betreut, um ihr eigenes Medienprojekt durchzuführen.

Auf dem 10 m langen Sattelauflieger wurde vernetzt gelernt, es wurden Ideen entwickelt und mit Tablet-PCs und Laptops sofort umgesetzt. Der im Multimedia-Truck integrierte Showroom gab darüber hinaus die Möglichkeit anderen Jugendlichen, MultiplikatorInnenen aus Jugendeinrichtungen, aber auch LehrerInnen und interessierten aus Politik und Medien die neuen Angebote der Bundesinitiative vorzustellen: Am Samstag wurden alle Ergebnisse auf der Abschlussveranstaltung der Netd@ys 2004 präsentiert und als krönenden Abschluss erhielten die Jugendlichen ihre Zertifikate für die erbrachten Leistungen – wenn sie denn ihr Projekt in den lernscouts class-server geladen hatten und die nötigen Wissenschecks erfolgreich bestanden hatten. Die Zertifikate wurden durch die Microsoft Deutschland GmbH vergeben und wurden im Rahmen des weltweiten Unlimited Potential Programms konzipiert.

Weitere Infos:
www.microsoft.com _ lernscouts
www.netdays-berlin.de