P1050022Sprachbildung mit Medien unterstützen!

Medienpädagogische Fortbildungen für Erzieher/-innen in Bremen

Der Spracherwerb von Kindern gehört zu den zentralen Themen im Elementarbereich und somit ist deren Förderung als Querschnittsaufgabe frühkindlicher Bildung zu verstehen. Sprache in all seinen Facetten zu erlernen geschieht im täglichen Miteinander, durch soziale Interaktion und Kommunikation. Was und wie Kinder lernen, hängt auch davon ab, welche Möglichkeiten und Anregungen das Umfeld ihnen bietet und welche Unterstützung sie durch Personen aus ihrem Umfeld erhalten.


HB Nov14 4Medien spielen in Lebenswelten von Kindern eine immer bedeutendere Rolle und können positive als auch negative Auswirkungen auch auf die Sprachentwicklung von Kindern haben. Kinder sind von Medien fasziniert und diese Faszination kann als ein Motor für das Lernen genutzt werden. Kinder können sich auch mit Hilfe von Medien kreativ und sinnhaft mit dem Sprechen, Hören, Zuhören, mit Lauten, Klängen, Buchstaben und Geschichten befassen. Mediengeräte - vom Fotoapparat bis zum Tablet - und Medieninhalte - von der Bilderbuchgeschichte bis zum Hörspiel - eignen sich sehr gut, um Lernprozesse anzuregen, zu begleiten und Kinder in der Auseinandersetzung mit ihrer Lebenswelt zu unterstützen.

Das praxisbezogene Fortbildungsangebot richtet sich an Erzieher/-innen und umfasst zwei Seminartage (jeweils 9-17 Uhr). Kreativ und handlungsorientiert wird das Potenzial digitaler Medien für die Unterstützung der frühkindlichen Bildung aufgezeigt. Dabei werden am Wissen und am pädagogischen Alltag der Erzieher/-innen angeknüpft und bewährte Methoden der Sprachbildung um medienunterstützte Angebote ergänzt und erweitert.


  • HB_Dez14__1
  • HB_Dez14__10
  • HB_Dez14__11
  • HB_Dez14__12
  • HB_Dez14__13
  • HB_Dez14__14
  • HB_Dez14__15
  • HB_Dez14__16
  • HB_Dez14__17
  • HB_Dez14__18
  • HB_Dez14__19
  • HB_Dez14__2
  • HB_Dez14__20
  • HB_Dez14__21
  • HB_Dez14__3

Simple Image Gallery Extended



P1050022Sprachbildung mit Medien unterstützen!

Medienpädagogische Fortbildungen für Erzieher/-innen in Bremen

Der Spracherwerb von Kindern gehört zu den zentralen Themen im Elementarbereich und somit ist deren Förderung als Querschnittsaufgabe frühkindlicher Bildung zu verstehen. Sprache in all seinen Facetten zu erlernen geschieht im täglichen Miteinander, durch soziale Interaktion und Kommunikation. Was und wie Kinder lernen, hängt auch davon ab, welche Möglichkeiten und Anregungen das Umfeld ihnen bietet und welche Unterstützung sie durch Personen aus ihrem Umfeld erhalten.


HB Nov14 4Medien spielen in Lebenswelten von Kindern eine immer bedeutendere Rolle und können positive als auch negative Auswirkungen auch auf die Sprachentwicklung von Kindern haben. Kinder sind von Medien fasziniert und diese Faszination kann als ein Motor für das Lernen genutzt werden. Kinder können sich auch mit Hilfe von Medien kreativ und sinnhaft mit dem Sprechen, Hören, Zuhören, mit Lauten, Klängen, Buchstaben und Geschichten befassen. Mediengeräte - vom Fotoapparat bis zum Tablet - und Medieninhalte - von der Bilderbuchgeschichte bis zum Hörspiel - eignen sich sehr gut, um Lernprozesse anzuregen, zu begleiten und Kinder in der Auseinandersetzung mit ihrer Lebenswelt zu unterstützen.

Das praxisbezogene Fortbildungsangebot richtet sich an Erzieher/-innen und umfasst zwei Seminartage (jeweils 9-17 Uhr). Kreativ und handlungsorientiert wird das Potenzial digitaler Medien für die Unterstützung der frühkindlichen Bildung aufgezeigt. Dabei werden am Wissen und am pädagogischen Alltag der Erzieher/-innen angeknüpft und bewährte Methoden der Sprachbildung um medienunterstützte Angebote ergänzt und erweitert.


  • HB_Dez14__1
  • HB_Dez14__10
  • HB_Dez14__11
  • HB_Dez14__12
  • HB_Dez14__13
  • HB_Dez14__14
  • HB_Dez14__15
  • HB_Dez14__16
  • HB_Dez14__17
  • HB_Dez14__18
  • HB_Dez14__19
  • HB_Dez14__2
  • HB_Dez14__20
  • HB_Dez14__21
  • HB_Dez14__3

Simple Image Gallery Extended



Thematische Schwerpunkte

Im Rahmen der beiden Fortbildungstage werden schwerpunktmäßig folgende Themenbereiche bearbeitet:

  • Methodenbausteine, Orientierungshilfen & Materialien
    zum kreativen, sprachförderlichen Einsatz von Medien

  • Grundlagen des Umgangs und kreative Nutzungsmöglichkeiten:
    - Computer/Tablet
    - Fotoapparat
    - Mikrofon

  • Grundlagen und Gestaltungsmöglichkeiten von
    - Word / PowerPoint (wahlweise Open Office)
    - Paint / Picasa (auf Wunsch)
    - Audacitiy
    - Apps zum kreativen Gestalten

Die Sicherheit im Umgang mit der Technik (z.B. mit dem Computer, dem Tablet, dem Mikrofon oder der digitalen Fotokamera) wird durch Methodenbausteine trainiert, die die Erzieher/-innen so auch in der Arbeit mit den Kindern anwenden können.

Tipp: Kitas können kostenlos die Entdeckerboxen der Stadtbibliothek Bremen ausleihen!
Entdeckerboxen beinhalten neben thematisch zusammengestellten Büchern auch Spielmaterialien zu einem bestimmten Thema. Ergänzend finden sich in jeder der Boxen pädagogische Tipps zum Einsatz der Materialien und die Handpuppe des Bibliotheksraben Kessi. Die Boxen ergänzen sehr gut das Thema und die medienpädagogischen Methodenbausteine der Fortbildung.

P1060824Die Stadtbibliothek Bremen bietet Entdeckerboxen zu folgenden Themen an:

  • Sinnesförderung
  • Schrift - Zeichen - Sprache
  • Literacy – Erzählen mit Kindern
  • Numeracy – mathematische Frühförderung

Link zum bibliothekspädagogischen Angebot für Kitas

Kosten



Die Sockelfinanzierung der Fortbildung übernimmt die Bremische Landesmedienanstalt (bre(ma.
Der Eigenanteil für die Fortbildung beträgt pro Person 50 Euro.

brema logo

Referenten/Referentinnen

Die medienpädagogischen Fortbildungen werden von ausgebildeten Medienpädagoginnen und Medienpädagogen des Blickwechsel e.V. durchgeführt.
Zum Schulungsteam in Bremen gehören:
l 20150210105604  l 20150210111135  l 20150210102846


Veranstaltungsort

Stadtbibliothek Bremen
Am Wall 201 │ 28195 Bremen
Dr.-Victor-Markus-Raum

logo stabi HB

Anmeldung/Kontakt

susanne roboom 01Blickwechsel e.V. - Verein für Medien- und Kuturpädagogik
Regionalbüro Bremen
Projektleitung Susanne Roboom
Parkallee 48 | 28209 Bremen
Telefon 0421 792 6968
susanne.roboom@blickwechsel.org

» Anmeldeblatt